FoodNotify
Standorte 5
Mitarbeiter 100
FoodNotify Benutzer 4
Rezepte 280

Piccola Essen & Trinken sowie Piccola To Go wird von Davide Giglio (hier mit seiner Schwester Daniela) in zweiter Generation geführt. Als gebürtiger Italiener pflegt er schon von Haus aus eine besondere Leidenschaft für beste Pizza, Antipasti und Co. Wie sieht sein Arbeitsalltag aus, was beschäftigt ihn und wie unterstützt ihn FoodNotify? Darüber haben wir mit ihm gesprochen.

Wenn Sie mehr über Piccola Essen & Trinken oder Piccola To Go erfahren wollen, lesen Sie hier: www.piccola-koeln.de

Erfolgsgeschichten: Piccola

Was hat dich motiviert, Piccola Essen & Trinken bzw. Piccola To Go zu gründen?

Als Familie mit italienischen Wurzeln ist die italienische Küche unsere Leidenschaft. Meine Eltern Maria und Pompeo haben 1991 das „kleine“ Piccola gegründet, eine Stehpizzeria. Später habe ich es in zweiter Generation übernommen und mit meiner Familie zu einem modernen Gastronomiebetrieb mit echtem Service weiterentwickelt. So entstand das heutige „Piccola Essen & Trinken“ in Köln-Ehrenfeld, unser erster Standort. Mit einem Lieferservice schon damals. Der hat sich so erfolgreich entwickelt, dass wir ihn 2015 ausgelagert haben – als „Piccola To Go“ in Köln-Bickendorf.

Wie hat dir dein bisheriger Weg geholfen? Gibt es z.B. spezielles Fachwissen und Ausbildungen, warst du schon vorher in der Gastronomie tätig?

Ich bin in der Gastronomie aufgewachsen, habe gemeinsam mit meiner Schwester den kompletten Gastronomiebetrieb meiner Eltern von klein auf durchlaufen. Vom Tellerwaschen übers Vorbereiten der Zutaten bis zum Service war alles dabei. 2006 habe ich auch eine Lehre als Koch im Radisson SAS begonnen, die ich aus gesundheitlichen Gründen aber abbrechen musste. Damit auch meine Leidenschaft als Gastronom aufzugeben, kam für mich aber nie infrage. Zum Glück, wie man heute ziemlich gut sehen kann!

Was fasziniert dich an der Gastronomie-Branche?

Dass ich mit vielen Menschen zu tun habe, vor allem mit meinen Mitarbeitern und meiner Familie. Das Schöne an der Gastronomie ist ja, dass es Team-Arbeit ist! Außerdem ist jeder Tag anders, es gibt ständig neue Herausforderungen, auch digitale Technologien und Tools gehören dazu. Aber ich nehme jede Herausforderung gerne an, bin neugierig, weil ich dadurch immer etwas Neues dazulerne. Und als Gastronom kann man sich kreativ „austoben“, zum Beispiel beim Entwickeln der Menükarte oder beim Interieur-Design für die Gasträume.

Führst du deinen Betrieb alleine – bzw. wie unterstützt dich deine Familie dabei?

Wir sind ein Familienbetrieb. Mein Vater kümmert sich um die Küche, meine Mutter um HACCP sowie Housekeeping, und meine Schwester Daniela ist für unsere Kassen verantwortlich. Ich bin Geschäftsführer und erster Ansprechpartner für unsere Führungskräfte.

Wie würdest du eure Küche in einem Satz beschreiben?

Echte hochwertige italienische Küche in Familientradition seit 1991.

Für welche 3 wichtigsten Werte steht dein Gastronomiebetrieb?

Passione, Amore, Qualitá!

Welche Atmosphäre finden deine Gäste bei euch vor?

Bei uns herrscht eine herzliche, ungezwungene Atmosphäre. Innenarchitektonisch sind unsere Räume im Fabrik-Design im stylischen Retro-Look gehalten. Modern und zum Wohlfühlen für Familien, Freunde, Pärchen, Jung und Alt.

Welcher Erfolg ist der bisher größte für dich?

Mittlerweile 5 sehr erfolgreiche Standorte mit aktuell über 100 Mitarbeitern zu führen – einfach grande!

Wie sieht ein erfolgreicher Arbeitstag für dich persönlich aus?

Wenn ich sehe, was mein Team und ich wieder alles geschafft haben. Dass wir zum Beispiel unsere Gäste so bewirtet und betreut haben, dass sie sich mit einem zufriedenen Lachen von uns verabschieden. Oder unser bald vierter Standort, das „Piccola Essen & Trinken“ im Agnesviertel: Die Arbeiten gehen immer weiter voran, und bald eröffnen wir auch diese Location.

Gibt es Dinge, die dich im gastronomischen Alltag frustrieren – z.B. spezielle Hürden?

Spezielle Hürden gibt es eigentlich nicht. Wie in jedem Gastronomiebetrieb herrscht auch bei uns das übliche „Chaos“. Das lässt sich leider nie ganz vermeiden. Man muss nur wissen, wie man es am besten managed. Uns gelingt das ziemlich gut.

FoodNotify Kunden: Piccola Pizza

Was hat dich überzeugt, mit FoodNotify zusammenzuarbeiten?

Eure Tools sind einfach zu bedienen und übersichtlich! Damit können wir viele Arbeiten viel schneller abwickeln, zum Beispiel wenn wir Rezepte neu anlegen und verwalten wollen – auch mithilfe eurer großen Lebensmitteldatenbank und der automatischen Allergenkennzeichnung. Auch Bestellungen sind total leicht. Das hat uns überzeugt. FoodNotify ist ein cooles System!

Wie war die Umstellung von analogen Tools wie Papier, Stift oder Telefon zu den digitalen FoodNotify-Tools für dich und deine Mitarbeiter?

Naja, eine kleine Umgewöhnungsphase gab es schon, weil man vorher ja meist mit Telefon, Fax oder Email gearbeitet hat. Aber wie gesagt, eure Tools lassen sich einfach bedienen, eine Umstellung war und ist kein großes Problem.

Für jede Bestellung rufen wir die gespeicherten Produkte einfach ab und bestellen sie mit wenigen Klicks. Das ist wirklich einfach und übersichtlich. Die Zeitersparnis ist kaum zu toppen!


Wie vereinfachen die FoodNotify Private Shops eure Bestellprozesse?

Wir können damit Produkte, die wir benötigen, ganz leicht selbst anlegen. Ebenso die Händler, von denen wir diese Produkte beziehen. Für jede Bestellung rufen wir die gespeicherten Produkte einfach ab und bestellen sie mit wenigen Klicks. Das ist wirklich einfach und übersichtlich. Die Zeitersparnis ist kaum zu toppen!

Würdest du FoodNotify anderen Gastronomen empfehlen?

Ja, absolut! Weil man als Gastronom nur froh sein kann, dass es Tools gibt, mit denen die tägliche Arbeit einfacher und schneller erledigt wird. Ich möchte auf FoodNotify nicht mehr verzichten.

Wenn du dir die Gastronomiebranche in 100 Jahren vorstellst: Wie sähe sie aus?

Gute Frage – nicht so leicht zu beantworten! Heutzutage ändert sich so vieles so schnell, dass meine Ideen morgen schon wieder veraltet sind. Ich bin gespannt, und es bleibt spannend!

Überzeugen Sie sich selbst

Ohne monatliche Kosten, ohne Verpflichtungen