FoodNotify
Tische 70
Mitarbeiter 60
FoodNotify Benutzer 3
Rezepte 1488

Gourmet-Koch Andi Herbst ist der Küchenchef des Restaurants Riederalm. Seine junge Gourmetküche ist eine außergewöhnliche Interpretation internationaler Einflüsse mit Pinzgauer Nuancierung. Wie ihn FoodNotify dabei unterstützt bzw. warum unsere Tools so wertvoll für Andi Herbst sind, dazu mehr in diesem Interview.

Mehr über das Good Life Resort Riederalm und seine Küche erfahren Sie unter www.riederalm.com

Erfolgsgeschichten: Riederalm

Kannst du uns sagen, wie deine Eltern auf die Idee kamen, die Riederalm zu gründen?

Vor 30 Jahren eröffneten meine Eltern die Riederalm als Skihütte und Apres-Ski-Lokal mit 6 Appartements. Über die Jahre wurden wir immer mehr zum à la Carte-Restaurant. Da mein Bruder und ich auch Interesse an der Gastronomie zeigten, entschlossen wir uns 2007 ein Hotel unter dem Namen Riederalm zu bauen. 2015 wurde nochmals erweitert.

Wann bist du in den Familienbetrieb eingestiegen – und was hat dich dazu bewogen?

Ich arbeite seit 2005 in der Riederalm, aber mit Unterbrechungen, da ich meine Berufung in der Spitzengastronomie (Küche) gefunden habe. So habe ich mehrere Stationen durchlaufen. Seit 2012 bin ich fix als Küchenchef in der Riederalm.

Inwieweit beeinflussen dich deine Stationen bei Johanna Maier, Andreas Döllerer und Mario Lohninger noch heute?

Ich habe dort viel gelernt, aber im Nachhinein habe ich meinen eigenen Stil entwickelt. Es waren wichtige Stationen, da ich zuhause die Spitzenkulinarik erst aufbauen musste.

Was fasziniert dich an der Gastronomie-Branche?

Es ist großartig so kreativ zu sein, jeder Tag ist anders und eine neue Herausforderung!

FoodNotify Kunden: Riederalm

Hat dein Betrieb ein bestimmtes gastronomisches Konzept oder folgt es einem „Trend“?

Wir sind ein „Trend“, da wir schon seit Jahren das Konzept der Regionalität leben. Wir verwenden das gesamte „Produkt“.

Für welche 3 wichtigsten Werte steht die Riederalm?

Ausgezeichnete Kulinarik, hochwertiges Ambiente, familiäre Gastfreundschaft.

Welcher Erfolg ist der bisher größte für dich / euch?

Der größte Erfolg ist das Lob unserer Hausgäste. Wir konnten so viele Stammgäste gewinnen!

Wie sieht ein erfolgreicher Arbeitstag für dich persönlich aus?

Wenn ich kreativ sein kann und wenn am Abend die Gäste um einen Nachschlag bitten.

Gibt es Dinge, die dich im gastronomischen Alltag frustrieren – gibt es z.B. spezielle Hürden?

Es ist schwierig, alle Allergiker zufrieden zu stellen. Außerdem sind manche bürokratischen Auflagen (z.B.: Personal-Vorschriften, bauliche Auflagen, Allergen-Verordnungen) sehr zeitintensiv und belastend.

Euer System ist in sich sehr stimmig und ich kann meine eigenen Produkte verwenden – bis hin zur Bestellung bei den Landwirten und Klein-Betrieben, die keinen Online-Shop haben.Andi Herbst, Küchenchef Riederalm

Die Riederalm betreibt à la Carte Restaurant, Weinkeller, Bar und Genusswerkstatt. Welche Vorteile bringt es euch, dass FoodNotify diese Betriebsteile miteinander vernetzt?

Wir sind gerade noch dabei, alle von uns verwendeten Produkte abschließend in euer System zu integrieren. Durch die Vernetzung zeigt sich aber schon jetzt: Generell sind unsere administrativen Wege kürzer, Artikel, Daten, Preise etc. sind von allen Abteilungen und Mitarbeitern viel leichter einsehbar, Bestellungen und Kalkulationen einfacher durchzuführen. Euer System wird nicht nur von unserer Küche, sondern auch vom Service genutzt.

Kunden FoodNotify: Riederalm
Das Riederalm Team setzt auf Digitalisierung

Wie unterstützt dich / euch FoodNotify bei den täglichen Administrationsprozessen?

Die Bestellung ist viel einfacher und der Abruf der Rezepte funktioniert schneller als früher.

Welche FoodNotify Tools nutzt du bzw. ihr? 

Welche Vorteile verschaffen dir diese Tools?

Deutliche Zeitersparnis, bessere Kontrolle, die Mitarbeiter können die vorgegebenen Rezepte einfacher und damit besser anwenden.

Wie war die Umstellung von analogen Tools wie Papier, Stift oder Telefon zu den digitalen FoodNotify-Tools für dich und deine Mitarbeiter?

Es gab zwar Anlaufschwierigkeiten, weil sich einige Mitarbeiter erst an digitale Tools gewöhnen mussten, aber jetzt funktioniert es sehr gut!

Vereinfacht die FoodNotify Bestellplattform mit den so genannten „Private Shops“ eure Bestellprozesse – wenn ja, inwiefern?

Ja, weil sich alles nur noch auf einer zentralen Plattform abspielt. Wir haben viele kleine Lieferanten – da macht es wirklich Sinn, dass unsere Bestellung über ein Tool laufen.

Euer Familienbetrieb hat schon einige Awards für die Riederalm erhalten. Gibt es eine bestimmte Vision, die du mit deiner Familie verfolgst?

Wir wollen uns stetig weiterentwickeln und die Annehmlichkeiten für unsere Gäste immer wieder verbessern. Wichtig ist uns aber, dass die Herzlichkeit und die familiäre Atmosphäre bestehen bleiben. Bei der Kulinarik wollen wir unserer Linie treu bleiben und unsere Gäste immer wieder aufs Neue begeistern.

Würdest du FoodNotify anderen Gastronomen empfehlen – wenn ja, warum?

Ja, weil es wirklich zeitsparend ist und den Alltag erleichtert.

Wenn du dir die Gastronomiebranche in 20 Jahren vorstellst: Wie sähe sie aus?

Die Betriebe, die gut arbeiten, bleiben bestehen.

Überzeugen Sie sich selbst!